Aktuelles / Pressemitteilung

Wahlleistungsstation eröffnet

Freudenstadt. Am 14. März 2019 hat die Wahlleistungsstation im Klinikum Freudenstadt mit einer kleinen Einweihungsfeier eröffnet.

Landrat Dr. Klaus Michael Rückert ließ es sich nicht nehmen, als Aufsichtsratsvorsitzender der Krankenhäuser Landkreis Freudenstadt gGmbH (KLF) das rote Eröffnungsband zusammen mit Geschäftsführer Herrn Heimbach durchzuschneiden und den zahlreichen Besucherinnen und Besuchern, die neu gestaltet Station zu präsentieren.

Auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der KLF waren eingeladen, sich den neuen Bereich anzuschauen.

Bei einem kleinen Imbiss konnte auch die, für den Aufenthaltsbereich eingerichtete Kaffeemaschine getestet werden, wovon rege Gebrauch gemacht wurde.

Bereits am Freitag sind die ersten Patientinnen und Patienten auf der Wahlleistungsstation eingezogen und genießen nun, neben der qualifizierten medizinischen Betreuung, mehr Komfort und einen gehobenen Service.

Grundsätzlich hat jeder Patient, egal ob Kassenpatient oder Privatpatient, die Möglichkeit Wahlleistungen zu nutzen. Diese Wahlleistungen müssen entweder selbst bezahlt werden oder werden von der Privaten Krankenversicherung oder einer Zusatzversicherung übernommen, sofern dies im Leistungskatalog dieser Versicherung steht.  Bei entsprechender Indikation (stark pflegebedürftige Patienten, Patienten mit ansteckenden Infektionskrankheiten etc. können nicht auf der Station behandelt werden) werden alle Patienten bei der stationären Aufnahme gefragt, ob sie die Wahlleistungsstation in Anspruch nehmen möchten oder nicht.

Zurück