Aktuelles / Pressemitteilung

Aktion mit ganz viel Herz

In einer beispielhaften Aktion haben Verwandten, Kollegen und Freunde von Daniela Wiedermann Herzkissen für das Brustzentrum im Klinikum Freudenstadt genäht. Frau Wiedermann, selbst Brustkrebsbetroffene, hat nach Ihrer Operation in einer Klinik ebenfalls so ein Herzkissen bekommen. Durch die positive Erfahrung, dass jemand Fremdes an sie denkt und sie bei ihrer Genesung unterstützen möchte, hat sie beschlossen selbst aktiv zu werden. Sie hat mit viel Engagement ihr Umfeld mobilisiert und wurde tatkräftig von allen nähfreudigen Bekannten und Freunden unterstützt. Sogar die 85-jährige Großmutter war mit Begeisterung dabei. So sind 60 wunderschöne Herzkissen entstanden, die Dr. Jürgen Schulze-Tollert, Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe und Silke Schaefer-Hess vom Team der Onkologischen Tagesklinik am Klinikum Freudenstadt freudig und dankbar in Empfang nahmen.

„Unsere Kissen für die Patientinnen waren gerade aufgebraucht. Wir freuen uns wirklich riesig und bedanken uns herzlich.“, sagt Silke Schaefer-Hess.

Zur Information:

Nach der OP tragen die Kissen zur Entlastung der Operationswunde bei und helfen so den Schmerz zu lindern. Nicht selten übernimmt das Kissen auch die Funktion eines Seelentrösters in einer schwierigen Lebensphase.

Zurück